Leicht zu finden und gleichzeitig ein faszinierender Anlaufpunkt für Groß und Klein ist der Fossilienbereich der Munich Show in Halle A4. Die versteinerten Überreste der Dinosaurier und ihrer Zeitgenossen zählen zu den Besuchermagneten der meisten naturhistorischen Museen.

Und auch in München dürfen die Besucher sich auf eindrucksvolle Exemplare freuen, die für Sammler, Wissenschaftler und Kuratoren bereitstehen. Rund 250.000 Arten der vielfältigen Flora und Fauna aus den letzten 540 Millionen Jahren Erdgeschichte sind fossil erhalten und wissenschaftlich beschrieben. Auch wenn vom Bekanntesten unter ihnen, dem Tyrannosaurus Rex, bis heute nur rund 15 weitgehend vollständige Skelette ausgegraben wurden, gibt es immer wieder Einzelfunde von Knochen und Zähnen, die bei Sammlern Höchstpreise erzielen.

Highlights wie diese weltberühmten Ikonen gibt es auf der Munich Show ebenso wie erstklassige Exemplare aus vielen anderen Fundstätten weltweit. Denn wie bei Mineralien sind auch für die Versteinerung und den Erhalt der Knochenreste über Millionen von Jahren ganz besondere geologische Bedingungen erforderlich. Eine für die Wissenschaft besonders wichtige ist der Bayerische Jura, als Urzeitmeer vor allem bekannt für fossile Meeresbewohner sowie den berühmten Urzeitvogel Archaeopteryx, Darwins „Missing Link“ in seiner Evolutionstheorie.

Durch die hervorragende Konservierung sind Fossilien aus dieser Gegend meist sehr gut erhalten und mit der entsprechend professionellen Präparation nicht nur als Wissenschaftsobjekte relevant, sondern auch ästhetisch anzusehen.

Neben den auf exklusive Fossilien spezialisierten Händlern im Eingangsbereich der Halle A4, die auch immer gerne Auskunft über ihre Schätze geben, bieten zahlreiche weitere Aussteller aus Regionen mit einer hohen Dichte an Fossilienfunden wie etwa Nordafrika und dem Nahen Osten eine Vielzahl an erschwinglichen Objekten für den Einstieg ins Fossiliensammeln an. Auch in dieser Halle können Besucher sich an den Infoständen der Museen – wie etwa der Bayerischen Staatssammlung für Paläontologie – und bei Fachverlagen rund um das spannende Thema informieren und mit Experten austauschen.