Ein neues Schmuckstück selbst designen, eine alte Kette zu einem modernen Choker und Armband umarbeiten oder eine zu kurze Kette mit wenigen Handgriffen verlängern: Die wichtigsten Techniken dafür können Sie in diesem Jahr in der Schmuckwerkstatt der Munich Show in der Halle B5 erlernen.

In vier verschiedenen Workshops werden unterschiedliche Techniken zur Schmuckherstellung gezeigt. Doch nicht nur Anfänger können hier unter professioneller Anleitung Kenntnisse der Schmuckgestaltung erwerben und ihr selbst hergestelltes Werk mit nach Hause nehmen. Auch Fachleute wie Juweliere profitieren beispielsweise von der traditionellen Knüpftechnik, die bei der Herstellung, Umarbeitung oder Reparatur von kostbaren Perlenketten unerlässlich ist.

Folgende Workshops werden angeboten:

Armband aus Rosenquarz oder Onyx

Vermittlung der richtigen Technik des Auffädelns und des Knotens zur Herstellung eines Armbandes auf Elastikfaden.

Material: Rosenquarz, Onyx, Zwischenelemente aus 925er Silber

Perlenarmband

Erlernen der traditionellen Knüpftechnik zur Herstellung eines Perlenarmbandes. Auch geeignet, um etwas mehr Länge bei einer vorhandenen Kette zu erreichen oder eine Kette umzuarbeiten, damit sie besser fällt bzw. anliegt.

Material: Perlen, Zwischenelemente aus 925er Silber

Filigranes Drahtcollier

Vermittlung der Crimptechnik zur Herstellung von edlen und wirkungsvollen Ketten und Armbändern aufgezogen auf Schmuckdraht.

Material: Schmuckdraht, Rosenquarz, Bergkristall, Perlen, Zwischenelemente aus 925er Silber

Ohrschmuck und Anhänger mit Silberdraht

Erlernen der Technik des Wirewrapping, mit der man schnell eigene kleine Schmuckstücke kreieren kann.

Material: Silberdraht, Rosenquarz, Bergkristall, Zwischenelemente aus 925er Silber

Kosten und Dauer der Kurse:

Unkostenbeitrag je Kurs 10 Euro (beinhaltet professionelle Anleitung, Benutzung aller Werkzeuge sowie Material für das selbst hergestellte Schmuckstück).
Teilnahme jederzeit nach vorheriger Anmeldung am Info-Counter möglich
Dauer ca. 30 Minuten, Stand B5.331, Halle B5


Einmalige Einkaufsgelegenheit

In einen regelrechten Schmuckrausch könnten angehende und professionelle Schmuckdesigner in den Hallen B5 und B6 verfallen: Eine riesige Auswahl an Strangware exklusiver Steinsorten sowie passendes Zubehör wartet hier bei den unterschiedlichsten Händlern auf die Fachbesucher. Wer gerne ins Schmuck-Business einsteigen möchte und einen unserer Workshops besucht hat, bekommt die einmalige Gelegenheit, am Chili creative Stand alles rund um die eigene Schmuckgestaltung zu erwerben.


Information für angehende Schmuckdesigner

In seinem Vortrag „Selbstständig machen mit eigenem Schmuck – Tipps & Erfolgsbeispiele“ gibt Marco Schreier Einblick in professionelles Schmuckdesign. Wenn der selbstgemachte Schmuck bei Freunden und Bekannten reißenden Absatz findet, folgt oft die Überlegung, das Hobby zum Geschäftskonzept zu machen. Wie das gehen kann und worauf zu achten ist, erfahren Sie hier aus erster Hand.